Friedrich-Schiller-Universität Jena

Studienaufbau

Das Studium

Das Weiterbildungsstudium stützt sich auf eine Kooperation der Friedrich-Schiller-Universität und des Goethe Instituts. Es orientiert sich an den aktuellen Standards in der Lehrerfortbildung weltweit und basiert auf dem neuesten Stand der Forschung und Entwicklung im Bereich der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena bietet das Studium im BLENDED-LEARNING-MODELL an.

Fernlernphase

An der FSU schließt das Weiterbildungsstudium als Blended-Learning-Studium mit 4 Tagen Präsenunterricht ein. Bei uns sind Sie in feste Kursgruppen eingebunden und stehen damit nicht nur mit ihrer Tutorin und ihrem Tutor sondern auch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppe im Austausch. Im Laufe des Studiums bearbeiten Sie sechs Studieneinheiten der Reihe Deutsch lehren lernen. Für jedes Studienmodul haben wir zwei Monate vorgesehen. Die Aufgaben jeder Studieneinheit verteilen unsere Tutorinnen und Tutoren auf die jeweils 8 Wochen des Moduls und schalten diese wochenweise für Sie frei. Unser Studium folgt damit einer festen Progression. Eine individuelle Studienplanung ist damit nur eingeschränkt möglich. Sie können aber in Absprache mit der Studienorganisation für ganze Module pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen. 

Präsenzphasen

Neben den Fernlernphasen umfasst Ihr Studium zwei Präsenzphasen in Jena. Diese dienen der fachlichen Vertiefung der Studieninhalte sowie der Vorbereitung auf die Leistungsnachweise. Darüber hinaus runden Fachvorträge sowie Wokshops das Programm ab. Die aktuellen Termine der Präsenzphasen entnehmen Sie bitte der Startseite: wir bieten insgesamt 4 Präsenzphasen pro Jahr an, um Ihnen Flexibilität bei der Planung zu gewährleisten.

Tutorierung

Das Weiterbildungsstudium wird von einem kleinen Team an Tutorinnen und Tutoren des Instituts für Auslandsgermanistik betreut. Diese stehen mit beiden Beinen in Forschung und Praxis und können Sie im Studium optimal und auf akademischem Niveau unterstützen. In der Regel betreut eine Tutorin oder ein Tutor eine Gruppe durch ganze Studium hindurch. Unsere Tutorinnen und Tutoren leiten auch unsere Präsenzphasen.

Arbeitsaufwand

Für die Bearbeitung der Studieneinheiten müssen Sie bei unserem Kursmodell mit rund Stunden 12 pro Woche rechnen. Hinzu kommt Vorbereitung sowie Durchführung und Ausarbeitung der Praxiserkundungsprojekte. Für diese müssen Sie zusätzlich Zeit einplanen. Insgesamt umfasst das Studium 840 Stunden. Bitte bachten Sie, dass die wöchentliche Arbeitsbelastung individuell abweichen kann.

Leistungsnachweise

Im Rahmen des Studiums sind drei Leistungsnachweise zu erbringen. Leistungsnachweis A prüft Ihr im Laufe des Studiums erworbenes Fachwissen. Leistungsnachweis B umfasst drei der insgesamt sechs im Rahmen des Studiums durchgeführten Praxiserkundungsprojekte. Leistungsnachweis C ist ein Unterrichtsentwurf oder eine Facherörterung auf Basis der Studieninhalte. Ausführliche Informationen zu den Leistungsnachweisen erhalten Sie im Laufe des Studiums und vor allem in den Präsenzphasen.

Weiterbildungszertifikat

Das Weiterbildungsstudium führt zu einem gemeinsamen Zertifikat der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Goethe Instituts. Mit 28 ECTS ist das Studium die derzeit umfangreichste Weiterbildung im Bereich DaF. Das Zertifikat weist die Gesamtstundenzahl sowie die ECTS Punkte aus und wird von in Deutschland unter anderem vom BAMF anerkannt.

ECTS Punkte

Das Weiterbildungsstudium umfasst insgesamt 840 Stunden. 540 Stunden fallen auf die Bearbeitung der Studieneinheiten einschließlich des Leistungsnachweises A (18 ECTS). Für den Leistungsnachweis B und C sind jeweils 150 Stunden veranschlagt (2x5 ECTS).