Präsenzphasen

Deutsch unterrichten: Grundlagen für die Praxis – Präsenzphase 15./16. November 2019

Thema:                                                               Aussprache leicht.!?

Ausspracheabweichungen behindern die Kommunikation in starkem Maße. Im Deutschen als fremder Sprache möchten Lehrkräfte deshalb die Lernenden effektiv bei der Aussprache unterstützen. Auf den ersten Blick scheint der fremde „Akzent“ unerklärlich - haben doch fast alle Menschen gesunde Ohren und einen gleich geformten Mund. Warum ist es dennoch schwierig, die korrekte Aussprache einer fremden Sprache wahrzunehmen, zu erlernen und zu behalten? Ausgehend von einem Fachvortrag über Perzeption und Artikulation wenden wir uns in einem Workshop prosodischen Eigenschaften, dem Vokalismus und dem Konsonantismus mit Phonotaktik der deutschen Sprache zu: Wir probieren Tipps und Tricks, um auf Aussprache aufmerksam zu machen und sie zu korrigieren. Es besteht außerdem Gelegenheit, Übungsmaterial kennen zu lernen sowie konkrete Probleme aus dem Unterrichtsalltag zu besprechen.

Beachten Sie bitte: Es handelt sich um ein didaktisch-methodisches Angebot mit Anregungen für Sie als Lehrperson. Wer hier mittun möchte, braucht weniger seine kognitiven Fähigkeiten, als vielmehr Ohren-Augen-Nase-Lippen-Zähne-Gaumen-Zunge-Rachen-Kehle-Stimmbänder-Lunge-Hände-Arme-Füße-Beine-...-...-... . Und die Bereitschaft, sich auf sein eigenes Sprechen und seine eigene Körperlichkeit einzulassen. Und die vielen Fragen, die die tägliche Begegnung mit Aussprache aller Facetten mit sich bringt. Und gute Laune. Und Fantasie. Ich freue mich auf Sie!

 Beate Lex

Beate Lex M.A., Autorin DLL 3


 Das vorläufige Präsenzprogramm finden Sie hier.

Zur verbindlichen Anmeldung schicken Sie bitte bis zum 31.10.2019 eine E-Mail an du-praesenz@uni-jena.de

Bitte beachten: Die Teilnahme an der Präsenz kostet 195,00 Euro für beide Tage zusammen und ist im Vorhinein zu zahlen. Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie eine Rechnung über die Teilnahmegebühr via E-Mail zugesandt, die Sie je nach individuellen Voraussetzungen als Weiterbildungskosten geltend machen können. Wenn Sie mit Ihrem Weiterbildungsvertrag eine andere Vereinbarung getroffen haben gilt selbstverständlich diese und es fallen ggf. keine Teilnahmegebühren an.

Die Präsenzphasen dienen der Vertiefung von Studieninhalten sowie der Vorbereitung auf die im Rahmen des Studiums erforderlichen Leistungsnachweise. Darüber hinaus bieten wir ergänzende Fachvorträge und Workshops zu verschiedenen Themen aus dem Bereich des Lehrens und Lernens von Deutsch als Fremdsprache an. Die Präsenzphase gibt allen TeilnehmerInnen unseres Programms die Möglichkeit, andere TeilnehmerInnen persönlich kennenzulernen. Die gemeinsam besuchten Seminare, aber auch die gemeinsamen Abende sind nicht selten der Beginn einer Vernetzung, die über das Studium hinausreicht.