Arbeitsbereich Lehrwerkforschung und Materialentwicklung

Arbeitsstelle für Lehrwerkforschung und Materialentwicklung (ALM)

Die 2011 gegründete Arbeitsstelle für Lehrwerkforschung und Materialentwicklung (ALM) ist eine eigenständige Arbeitseinheit innerhalb des Instituts für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie versteht sich als eine Schnittstelle zwischen lehrwerkbezogener Forschung und Materialentwicklung im Bereich Deutsch als Fremdsprache.

Die ALM 

  • erarbeitet Kriterien für die Entwicklung sinnvoll einsetzbarer Lehr- und Lernmaterialien im Unterricht.
  • fördert die lehrwerkbezogene Forschung im Bereich DaF und publiziert aktuelle Forschungsergebnisse.
  • organisiert und richtet Konferenzen im Bereich der Lehrwerkforschung (z.B. durch Vorträge, Workshops und die Gestaltung von Ringvorlesungen) aus.
  • unterstützt den inneruniversitären sowie universitätsübergreifenden Austausch.
  • fördert die Weiterbildung von Lehrenden im Bereich DaF durch regelmäßige Teilnahme an und Organisation von Fortbildungen im nationalen und internationalen Kontext.
  • berät Verlage, Institute und Personen, die kontextbezogen arbeiten und/oder forschen.
Forschung und Entwicklung Inhalt einblenden

Studien zu Lehrwerkeinsatz, Lehrwerkwirkung, IT-gestütztem DaF-Unterricht, berufsorientiertem Deutschunterricht. Kriteriengeleitete Entwicklung und Gestaltung von Lehr- und Lernmaterial.

Netzwerke Inhalt einblenden

Forum für den Austausch von Erfahrungen und die Vernetzung wissenschaftlicher Projekte im Arbeitsfeld „Lehrmaterial“, Unterstützung bei der Umsetzung innovativer Produktideen durch begleitende fachwissenschaftliche Beratung.

Schulungen und Fortbildungen Inhalt einblenden

Weiterbildung bereits tätiger Lehrkräfte, freiberuflicher AutorInnen sowie VerlagsmitarbeiterInnen.

Kompetenztraining Inhalt einblenden

Unterrichtsmaterialanalyse und -erstellung für zukünftiges Lehr- und Verlagspersonal, z.B. im Rahmen von Seminarangeboten, Ringvorlesungen und Workshops.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang