Sie befinden sich hier:

Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache  > Team  > MitarbeiterInnen  > Marie Hempel, M.A.  

Marie Hempel, M.A.

Platzhalter
Marie Hempel

Ernst-Abbe-Platz 1-2, Raum 527
07743 Jena
Telefon: +49 3641-9-44344
Fax: +49 3641-9-9300
E-Mail: marie.hempel@uni-jena.de

Achtung: Das Büro befindet sich am Ernst-Abbe-Platz 8, 5. Etage!

Berufserfahrung

Seit 07/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Bernt Ahrenholz

Arbeitsstelle Deutsch als Zweitsprache – Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien, Friedrich-Schiller-Universität Jena

2015–2016

DAAD-Sprachassistentin, University of Washington, Seattle (USA)

2014–2015

Lehrbeauftragte im ATS-Programm (Studienangebot für ausländische Studierende), Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung

Seit 2016

Promotion

2013-2015

Friedrich-Schiller-Universität Jena – Abschluss: Master of Arts
(Internationaler Master Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache; Profil: Deutsch als Zweitsprache)

2011-2013

University of Delaware, Newark (USA) -  Abschluss: Master of Arts
(German Studies - Foreign Languages and Pedagogy)

2008-2011

Technische Universität Chemnitz -  Abschluss: Bachelor of Arts

(Germanistik; Vertiefung in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrtätigkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Seminare im Bachelor DaF/DaZ sowie im Drittfach Deutsch als Zweit- und Fremdsprache für Lehramt:

Deutsch als Zweitsprache:

Deutsch als Zweitsprache: Grundlagen zu Erwerb, Diagnostik und Förderung (Einführung)
[BA.DaF.M07/LA.Deu-DaZ]: WiSe 2016/17, WiSe 2017/18, WiSe2018/19

Deutsch als Zweitsprache: Sprachförderung in Ausbildung und Beruf (Vertiefung)
[BA.DaF.M07/LA.Deu-DaZ]: SoSe2017, SoSe2018

Sprachwissenschaft:

Sprachwissenschaftliche Grundlagen: Linguistik (Seminar)
[BA.DaF.M02/LA.DaZ.02]: WiSe 2016/17, SoSe2017, WiSe 2017/18

Sprachwissenschaftliche Grundlagen: Grammatik (Übung)
(BA.DaF.M02/LA.DaZ.02): WiSe 2016/17, SoSe2017, WiSe 2017/18

Seminare im ATS-Programm (Studienangebot für ausländische Studierende):

Deutsche Gegenwartssprache
[BA.DaF.ATS03 (M2)]: WiSe2014/15, SoSe 2015

Deutsche Gegenwartsliteratur
[BA.DaF.ATS11 (F2)]: SoSe2014, WiSe2014/15, SoSe 2015

Akademisches Arbeiten – mündlich
[BA.DaF.ATS02 F1/F2]: WiSe2014/15, SoSe 2015

Lehrtätigkeit im Ausland

2015-2016: University of Washington, Seattle (USA): Lehrbeauftragte für Sprachkurse im Rahmen einer DAAD-Sprachassistenz

2011-2013: University of Delaware, Newark (USA): Lehrbeauftragte für Sprachkurse (GRMN106, GRMN107)

Außeruniversitäre Lehrtätigkeit

2010-2011: Ehrenamtlicher Deutschunterricht für junge unbegleitete Flüchtlinge

Forschungsinteressen

  • Fachunterricht und Deutsch als Zweitsprache
  • Linguistische Schulbuchanalyse
  • Korpuslinguistik
  • Experimentelle Psycholinguistik
  • Empirische Methoden zur Messung von Textverstehen (v.a. Eyetracking)

Promotionsvorhaben (Arbeitstitel): "Zum Einfluss von Attributen auf das Leseverstehen. Eine Eyetracking-Studie zur Verstehensleistung von DaM- und DaZ-SchülerInnen der Sekundarstufe I."

Mitarbeit in Forschungsprojekten

Teilprojekt 6: Sprache im Fachunterricht (ProfJL – Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung):
https://www.profjl.uni-jena.de/profjlmedia/Poster/201708_neue+poster/TP6_Poster_201708_nl.pdf

 

Hempel, Marie; Neumann, Jessica & Ahrenholz, Bernt (i. D.): Komplexe Attributionen in Schulbuchtexten der Fächer Biologie und Geographie. In: Ahrenholz, Bernt; Jeuk, Stefan; Lütke, Beate; Paetsch, Jennifer; Roll, Heike (Hrsg.): Fachunterricht, Sprachbildung und Sprachkompetenzen. Berlin/Boston: De Gruyter.

Vorträge

„Zum Verständnis von komplexen Nominalphrasen durch SchülerInnen der Sekundarstufe I. Eine Eyetracking-Studie“, Vortrag im Rahmen der 18. STaPs (Sprachwissenschaftliche Tagung für Promotionsstudierende) an der TU Chemnitz, 24.03.2018

„Korpuslinguistische Analyse von Attributvorkommen in Biologie- und Geografiebüchern der Sekundarstufe I“, Vortrag im Rahmen der Internationalen Tagung: Sprache im Fachunterricht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (zusammen mit Bernt Ahrenholz u. Jessica Neumann), 25.11.2016.

„Zur Rolle von Fachwortschatz im Unterricht“ (Themenraum 32: Sprache im Fachunterricht), Vortrag im Rahmen des 4. Netzwertreffens Lehrerbildung – Grenzen überschreiten - Ausbildung für eine demokratische, interkulturelle und inklusive Schule an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (zusammen mit Jenny Reichel u. Luise Knoblich), 24.02.2017.

Weiterbildungen

„Alphabetisierung von SeiteneinsteigerInnen“ (Modul 9), im Rahmen der Reihe Qualifizierung für LehrerInnen an Thüringer Schulen in DaZ des Thüringer Volkshochschulverband e.V. (mehrere Termine in Mühlhausen und Erfurt).